Liebe Patientinnen, liebe Patienten, liebe Angehörige, Begleitpersonen, Besucher

Nach einem ziemlich verregneten Sommer erleben wir jetzt einen wunderschönen noch warmen Herbst. Wir können noch alleweil hemdsärmelig draussen das Mittagessen einnehmen. Im Wald raschelt das Laub unter den Füssen und die Farbenpracht mit den gelb-rot-braunen Blättern ist prächtig.

Wir haben diese Tage genutzt um einen Praxisausflug zu machen. Die Idee kam vom MPA Team. Da ja einige langjährige Mitarbeiterinnen in der Praxis tätig sind, taucht dieser Wunsch auf, auch weil wir das 25-jährige Bestehen der Praxis nie so richtig gefeiert hatten.  Der Auftrag den Ausflug zu organisieren ging an Rita Häfeli. Ich wünschte mir, dass wir die ÖV benutzen können und dass wir die Möglichkeit haben unbekümmert hier und dort miteinander zu plaudern. Und so reisten wir zusammen nach Luzern, bestiegen dort nach einem Kaffeehalt das Dampfschiff Stadt Luzern und liessen uns im Queens-Salon der ersten Klasse von der Gastronomie der Dampfschiffsgesellschaft verwöhnen. Noch mit den Regenschirmen ausgerüstet begannen wir die Reise und es freute uns, dass immer weniger Wolken den Himmel zierten. So bewunderten wir alle die Touristenorte und die berühmten Berge und Hügel rund um den Vierwaldstättersee. Die Rundreise dauerte fast 5 Stunden und so bot sich wirklich die Gelegenheit mit allen einen Schwatz abzuhalten, fernab von der Hektik der Praxis. Draussen wehte ein frischer Wind und zerzauste unsere Frisuren. So gegen 16.00 legte die wunderschön restaurierte Stadt Luzern am Quai an, stampfte noch ein bisschen und liess die Gäste aussteigen. Frau Häfeli hatte unsere Reise sehr gut organisiert und alle sind wohlbehalten wieder in Othmarsingen angekommen. Dieser Ferientag hat uns sehr gut getan.

Nun stehen wir bereits im Oktober. Eine ganze Ladung Grippeimpfungen ist eingelagert. Mitte Oktober bis Mitte November findet jeweils die Grippeimpferei statt. Empfohlen ist es für Senioren, kranke Erwachsene und Kinder, Leute die im Gesundheitswesen arbeiten und  schwangere Frauen. Ich erwarte, dass wie jedes Jahr ca. 400 Patienten vom Angebot Grippeimpfung Gebrauch machen. Am 7.11.14 findet der nationale Grippeimpftag statt, dann kann jeder ohne Voranmeldung in der Praxis die Grippeimpfung bekommen, Kostenpunkt 25.—Fr.

Unsere neue Lehrtochter Debora Knutti hat die ersten Arbeitswochen hinter sich und kennt sich bereits in den Ecken unserer Praxis aus. Jonas Scheuzger kommt jeweils am Dienstag-Nachmittag zu mir. Er ist Medizinstudent im 4.Jahreskurs und ich bin seine Tutorin. Wir fahren dann zusammen auf die Hausbesuche. Er ist mein Chauffeur und Köfferliträger. Unterwegs können wir auch verschiedene Aspekte aus dem Leben als Hausarzt beleuchten. Manchmal verspeisen wir auch zusammen an der Tankstelle eine Glace. Im November 2014, das freut mich natürlich ganz besonders wird unsere ältere Tochter Chantal Zuber im Rahmen des Wahlstudienjahres im 5.Studienjahr einen Monat mit mir zusammenarbeiten. Dieser Monat ist der letzte nach Chirurgie in Zofingen, Innerer Medizin in Aarau und Gynäkologie in Münsterlingen. Mit diesen jungen Menschen zu diskutieren und zu arbeiten ist sehr interessant und gibt viele neue Aspekte. Ich höre, wie es im Spital gemacht wird oder in der Uni gelernt wird, sie sehen, wie es dann in der freien Wildbahn, ich pflege zu sagen auf Feld, Wald und Wiese so zugeht. Der Alltag besteht ja manchmal aus Kompromissen und Fragezeichen, die sich erst im Verlauf dann lichten.

Ihnen wünsche ich noch goldige Herbsttage

Frau Dr. med. Claudia Zuber-Bürgisser